Ayurveda-Therapie

Durch die Verbindung der westlichen Schulmedizin mit dem Wissen aus Yoga und Ayurveda arbeite ich mit einem ganzheitlichen und einzigartigen Behandlungskonzept. Lerne, wie du dein volles Potenzial entfaltest.

Was ist Ayurveda?

Ayurveda ist eine circa 5000 Jahre alte, indische Heilkunst, die auf den 5 Elementen der Natur basiert und jeden Menschen als Individuum ansieht. Der Ayurveda hilft dir dich mit Hilfe von Anpassungen der Ernährung, Bewegung und des Lebensstil, manueller Therapie und Heilkräutern, in vollkommene Gesundheit und Balance zu bringen.

Die 5 Elemente Erde, Wasser, Feuer, Luft und Raum findest du nicht nur in der Natur, sondern auch in jedem Lebewesen wieder. Durch die Vereinigung einzelner Elemente in drei Haupt-Funktionsprinzipien wird klarer, wie die Elemente in deinem Körper arbeiten und wie du sie ausgleichen kannst. Die Funktionstypen oder Bioenergien werden auch als Doshas bezeichnet: Kapha, Pitta und Vata.

1 · Kapha

Kapha vereint die Elemente Erde und Wasser. Stell dir einmal vor, du vermischt Erde mit Wasser, was entsteht daraus? Richtig, ein schöner Matsch. Aber du erschaffst auch eine neue Struktur. Vielleicht hast du auch früher aus Lehm irgendwelche Formen gebastelt. Kapha steht also für Struktur. Es vereint die Eigenschaften schwer, weich, schleimig/ölig, langsam und zäh. Diese Eigenschaften haben wiederum Konsequenzen für deinen Körper. Dein Körper besteht grundsätzlich immer aus allen Doshas. Die Anteile variieren aber von Mensch zu Mensch, wie dein Genpool eben auch. Kapha in deinem Körper ist alles, was dir Struktur verleiht, was fest ist und schwer. Mental kann sich Kapha in Geduld und Zufriedenheit äußern.

2 · Pitta

Pitta bildet sich aus den Elementen Wasser und Feuer und gilt als Umwandlungsprinzip. Es besitzt die Eigenschaften heiß, scharf, feucht, sauer und flüssig. Alles was in deinem Körper mit Nährstoffversorgung oder Stoffwechsel zu tun hat, wird von Pitta beeinflusst. Einer der Hauptsitze von Pitta im Körper ist beispielsweise der Dünndarm. Dort werden alle wichtigen Nahrungsbestandteile umgewandelt und dem Körper zugänglich gemacht. Mental äußert sich Pitta zum Beispiel in einem klaren, wachen Geist und einer schnellen Auffassungsgabe.

2 · Vata

Vata wird aus Luft und Raum gebildet. Das Vata-Dosha setzt alles in Bewegung. Ohne Vata wären unser Körperaufbau und die Möglichkeit Stoffe zu verarbeiten einfach nichts wert. Unser Körper muss auch in Bewegung gebracht werden, um am Leben überhaupt teilhaben zu können. Auch die von Pitta umgewandelten Stoffe müssen an ihren Wirkungsort transportiert werden. Ebenso wird die Steuerung unserer Gedanken und Muskeln durch Vata beeinflusst. So ist es nicht verwunderlich, dass mentale Merkmale von Vata in Kreativität, aber auch in Emotionen wie Ängste stecken. Eigenschaften von Vata sind beweglich, leicht, kalt, subtil, grob, rau und trocken.

Aus dem Gleichgewicht geraten?

Alles, was wir Essen, was wir in unserer Freizeit oder im Beruf tun, ob wir Sport treiben oder in der Natur ein gutes Buch lesen - ja, wirklich ALLES, hat einen Einfluss auf deinen Körper, deinen Geist und somit auch auf deine Gesundheit. Wie du eben schon gelernt hast, bist du ganz individuell. Und genauso individuell sollte deine Ernährung und dein Lebensstil sein. Nur du steckst in deinem Körper und kannst in Verbindung mit deiner Intuition wissen, was wirklich gut für dich ist.

Leider haben wir aber oft die Verbindung zu unserer Intuition, unserem Körper und unseren Gefühlen verloren. Wir sind gefangen in dem Wirrwarr aller Ernährungsempfehlungen á la Vegan, Paleo, Low-Carb/High Carb usw.

Wenn du durch äußere oder innere Einflüsse aus dem Gleichgewicht gerätst, können Krankheiten entstehen. Um das zu verhindern oder bestehende Probleme zu behandeln macht es also Sinn zu schauen, was für dich als Individuum richtig und wichtig ist! Welche Ernährung passt zu dir? Welche Sportart bringt dir wirklich Erfolg? Welcher Beruf ist für dich der Richtige? Wie viel Zeit solltest du für dich selbst einplanen?

Kombination aus Schulmedizin & Ayurveda

Als Ärztin und Ayurveda-Therapeutin verbinde ich das Beste aus der westlichen Medizin mit dem Besten aus dem Ayurveda. Ich möchte mich nicht für eine der beiden Seiten entscheiden, weil es in meinen Augen keinen Sinn macht. Wenn ich einen Arm gebrochen habe, möchte ich, dass er chirurgisch versorgt wird. Andersherum bin ich froh, wenn ich nicht bei jedem kleinen Schnupfen ein Antibiotikum verschreiben muss, sondern mit einfachen ayurvedischen Tipps und Tricks das Immunsystem stärken kann. Wir sollten immer offen bleiben, für eine Kombination aus dem Besten, was uns zur Verfügung steht, um unser wertvollstes Gut zu schützen und zu stärken: Unsere Gesundheit!

Neben der Behandlung von aktuellen Beschwerden, arbeite ich also auch viel mit Prävention.

Ayurveda-Therapie

Mit meinem einzigartigen und ganzheitlichen Behandlungskonzept, bestehend aus Schulmedizin, Ayurveda & Yoga, arbeiten wir eng zusammen, um deinen Körper in Balance zu bringen und dich und deine Gesundheit auch präventiv zu unterstützen. Dabei schauen wir, was du ganz individuell benötigst, um dich energiegeladen und rund um versorgt zu fühlen. Neben der Ernährung gehen wir gemeinsam auch auf Bewegung, manuelle Therapie, die Versorgung mit Heilkräutern und deinen ganz eigenen Lifestyle ein und schaffen es so die einzelnen Bereiche Schritt für Schritt in deinen Alltag zu integrieren.

All das und noch viel mehr, kann Ayurveda!

Interesse geweckt?

Du möchtest mehr über meine Ayurveda-Therapie erfahren oder am liebsten gleich mit mir zusammen arbeiten? Hier kannst du dich für dein kostenloses Erstgespräch anmelden.

Unverbindlich anfragen